Dienstag, 3. Februar 2015

Besuch der Christmas World in Frankfurt



Am  Sonntag besuchten wir DIE Messe zum Thema Weihnachten, die Christmas World in Frankfurt. Die Fachmesse zu Weihnachten findet jedes Jahr Ende Januar in Frankfurt und im Oktober in Moskau statt.

Schon auf dem Weg zu den Hallen konnte man einen riesen Weihnachtsbaum im Innenhof bewundern.



 
Im Eingangsbereich kam man nicht an dem Eishotel einer Niederländischen Designerfirma vorbei, die wirklich imposant die große Treppe gestaltet hatte.
Bewegliche Plüsch-Eisbären beobachteten die Besucher auf ihrem Weg, der am Eingang zum Eishotel endete. Mit vorhängen waren verschiedene Räume abgetrennt, von denen jeder für sich die Besucher verzauberte.









Nach dem ersten Staunen ging es dann ins Getümmel der Messe. Licht, als das klassische Element der Weihnachtsdeko wurde meist durch LED  gestaltet. Und das in allen Formen und Farben. Deutlich überwiegten hier allerdings die Farben weiß und blau.
Bei den Weihnachtskugeln hatten wir den Eindruck dass sich der Kupfer-Trend der letzten Jahre verabschiedet. Allgemein dominierten Farben die zwischen bunt und Pastellfarben lagen.

Als Neue Ideen gefiel mir ein künstlicher Weihnachtsbaum der unten eine große Höhle hatte, in die eine Krippe oder andere Deko integriert war.
Nicht so mein Geschmack trafen die teils sehr abstrakten Figuren und Dekorationen aus Metall. Auch schriller Baumschmuck in den unmöglichsten Formen war zu finden, ob es ein Maßkrug, ein Handy oder auch ein erotischer Engel war, irgendwie fühlte man sich da nicht Weihnachtlich.
Auch künstliche Weihnachtsbäume in grellem Blau, grün, rot oder weiß jagten mir den ein oder anderen Schauer über den Rücken. Meiner Meinung nach erträglich waren nur die weißen Bäume, wenn sie so mit Baumschmuck voll hingen dass von dem Baum fast nichts mehr zu sehen war.
Massenware für die Supermärkte wird fast nur noch in Asien produziert. Wir fanden einige kleinere Firmen, die immer mehr auf den Kunden eingingen und z.B. auch kleine Mengen Kugeln nach Kundenwunsch fertigen.  Die heimischen Firmen zeigen ihre Stärken und decken die Nischen ab.
Einige dieser Firmen konnten wir für den Shop der Weihnachtsstadt als Partner gewinnen, lassen sie sich überaschen.
Zum Abschluss des Tages zeigte der riesige Weihnachtsbaum im Hof in der Dämmerung seine ganze Pracht und sorgte so in unseren Augen für den richtigen Abschluß eines stressigen, aber hoch interessanten Tages.



 

Keine Kommentare:

Kommentar posten